Wohnungslos durch Jobcenter 12

Schwer zu glauben: Da ist ein Mann schon wohnungslos, hat aber noch einen VW-Bus mit Anhänger, in dem er schläft. Das verursacht auch Kosten. (Vermutlich jedoch viel weniger, als eine richtige Wohnung.)
Diese wollte das Jobcenter aber nicht bezahlen.
Die Spekulation, was die sich eigentlich so bie ihrer „Arbeit“ denken, wie immer Zeitverschwendung. Es reicht aus, mein Unverständnis festzustellen.
Also verklagt er das Jobcenter, und bekommt Recht.
Nun hält es das Jobcenter aber für richtig, dagegen Beschwerde einzulegen.
Und das zuständige Landessozialgericht urteilt in seiner Spitzfindigkeit, die Kosten seien deswegen nicht zu übernehmen, weil der Mann in seinem Anhänger keine Privatsphäre habe (siehe hier ).
Irgendwie muß das Gericht wohl übersehen haben, daß der Mann ohne diesen Bus mit Anhänger nicht nur noch weniger Privatshäre, sondern auch sonst nichts mehr hat?
Aber wie kann man das übersehen?
Spekulation, auch hier, Zeitverschwendung. Es reicht auch hier, mein Unverständnis festzustellen.

Mehr dazu hier, hier und hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wohnungslos durch Jobcenter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.